Liebe Besucherin, lieber Besucher,

mit diesen Seiten versuchen wir, auf Ihre Bedürfnisse einzugehen. Die Gliederung orientiert sich an den möglichen Fragen, die Sie haben und zu denen Sie Informationen haben möchten.

Haben Sie Wünsche oder Anregungen zur neuen Gestaltung der Seite? Fehlt etwas?

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns unter Service => Kontakt auf. Danke!

 


 

ERFAHRUNGSAUSTAUSCH MIT DEN FACHBÜROS ZU ÖRTLICHEN HOCHWASSER- UND STARKREGENVORSORGEKONZEPTEN, NOVEMBER 2019

Am 22.11.2019 fand im MUEEF in Mainz eine Veranstaltung zum Erfahrungsaustausch über örtliche Hochwasser- und Starkregenvorsorgekonzepte mit den Fachbüros statt. Dabei wurden verschiedene Themen wie Notabflusswege, Wirtschaftlichkeitsabschätzungen für Rückhaltemaßnahmen und die Einbidnung der Landwirtschaft in die Starkregenvorsorge diskutiert. Außerdem bot die Veranstaltung die Gelegenheit, das neu gegründete Kompetenzzentrum Hochwasservorsorge und Hochwasserrisikomanagement vorszustellen. Nachfolgend finden Sie die Präsentationen aus der Veranstaltung zum Download:

 


 

INFORMATIONSVERANSTALTUNG ZUR HILFE DES LANDES BEI DER HOCHWASSERVORSORGE DER KOMMUNEN, AUGUST 2018

Im Mai und Juni 2018 wurde Rheinland-Pfalz erneut (nach 2015 und 2016) von eine Reihe von Starkregenereignissen getroffen, die in mehreren Gemeinden zu schweren Verwüstungen führten. Die Landesregierung hat daraufhin beschlossen, die Kommunen bei der Hochwasser- und Starkregenvorsorge zu unterstützen. Im August 2018 fand hierzu eine Informationsveranstaltung im MUEEF in Mainz statt. Die Präsentationen aus dieser Veranstaltung finden Sie hier zum Download:

Bereits im Juni 2016 ludt Frau Ministerin Ulrike Höfken aus aktuellem Anlass zu einen Runden Tisch Hochwasservorsorge ein. Materialien zu dieser Veranstaltung finden Sie hier.


 

HOCHWASSERRISIKOMANAGEMENTPLÄNE

Die aktuellen rheinland-pfälzischen Hochwasserrisikomanagementpläne finden Sie unter der Rubrik

Was macht das Land => Hochwasserrisikomanagementpläne => Rheinland-Pfälzische Pläne

Dort sind auch die Listen mit den im Einzelnen vorgesehenen Maßnahmen eingestellt.