Die größten Hochwasserschäden entstehen im Bereich der bestehenden Bebauung. Deshalb müssen die betroffenen Bürgerinnen und Bürger, Kommunen und alle im Planungs- und Umsetzungsprozess von Baumaßnahmen involvierten Akteure darüber aufgeklärt werden, wie sie ihre jeweiligen Anliegen und Aufgaben an ein bestehendes Hochwasserrisiko anpassen können.

Von Anfang 2009 bis 2019 bestand das Kompetenzzentrum Hochwassermanagement und Bauvorsorge, eine Kooperation der UniWasser GmbH und des Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz. In diesem Rahmen wurden zahlreiche Informationen zur Hochwasservorsorge an Gebäuden und in der Planung entwickelt, gesammelt und bereitgestellt, die Sie auf den nachfolgenden Seiten finden.

Die Forschungen des Kompetenzzentrums wurden in zwei Forschungsberichten zusammengefasst, die Sie hier herunterladen können:

Forschungsbericht 2017

Forschungsbericht 2015